Hinweise zur Demo am 22.September 2020

  

Die Demonstration wurde von den Behörden auf das Sportplatzgelände "Am Hakel", ca. 60m hinter der Stadthalle Beverungen Richtung Weser, direkt am Radweg R99 verlegt. Parkmöglichkeiten (grün) finden sich an der B83 / Hersteller Str., in der Burgstraße, im weiteren Verlauf hinter dem Rathaus Beverungen (nicht mehr auf der Karte), unmittelbar vor der Stadthalle am ZOB und hinter der Grundschule Beverungen. 

Der Zugang zum Gelände ist ausschliesslich über die Kolpingstraße (gelbe Linie) möglich, an dessen Ende eine Zugangsstelle eingerichtet ist.  

An der Einlasskontrolle werden  4 Tische stehen, auf denen die Coronalisten ausliegen. Jeder Teilnehmer muss sich hier eintragen!

Die Kugelschreiber werden nach Benutzung  desinfiziert. Die Listen werden vom Veranstalter 4 Wochen aufgehoben und danach vernichtet. Sie gelangen NUR IM FALLE EINER INFEKTION in die Hände des Gesundheitsamtes. Die Polizei HAT KEINEN ZUGRIFF auf diese Liste! 

 

 

 BITTE FOLGENDES UNBEDINGT BEACHTEN!

 

+ Alle Teilnehmer haben eine Corona-Schutzmaske zu tragen! Hierbei keine Kombination mit Sonnenbrille / Hut / Kapuze (Vermummungsverbot)

 

+ Die Verwendung von Trillerpfeifen etc.  ist untersagt! (Speichel/Aerosole)

 

+ Es dürfen keine Materialien mitgeführt werden welche als Schlagwerkzeug oder Waffe dienen könnten

 

+ Sollte jemand verfassungswidrige Symbole mitführen, wird dieser Person der Zugang verweigert!

„ [W]ir sind mehr, wir lassen euch nicht hier her! “

Ungeachtet der vielen Resolutionen gegen das ZBL und der gewaltigen Zahl der Gegner des Vorhabens prescht die BGZ rücksichtslos voran und investiert weiter ausschließlich in den Stadtort Würgassen, um dort mit dem ZBL (LoK) einen Atommüll-Verschiebebahnhof zu errichten. Am 22.09. findet sich der Vorstand der BGZ in der Beverunger Stadthalle ein, um die Menschen über das Vorhaben "LoK" zu "informieren". Die Bürgerinitiative ist hierbei bewusst außen vor gelassen, eine Teilnahme zur ausgeglichenen Darlegung auch der Bedenken und Kritik ist nicht gewünscht. 

 

Dem werden wir uns entgegenstellen und Präsenz zeigen! Aus diesem Grund findet nahezu zeitgleich zur BGZ-Veranstaltung eine Demonstration vor der Stadthalle in Beverungen statt. 

Lasst uns den Damen und Herren aus Essen und Berlin zeigen, wie wir zum Vorhaben, unsere Region zum zentralen Umschlagplatz für 90% des in Deutschland liegenden schwach- und mittelradioaktiven Atommülls zu machen, stehen. Logistik setzt Infrastruktur voraus - es kann und darf nicht sein, dass ungeachtet der offenkundigen Standortmängel aus reiner Willkür nicht zuletzt auch die Vorgaben der hochdotierten Entsorgungskommission des Bundes selbst missachtet werden und auf Sicherheit verzichtet wird. Dass sich aus einer nicht faktenorientierten Standortauswahl zudem Mehrkosten im über Jahrzehnte erfolgenden Betrieb in mehrfacher Millionenhöhe ergeben und eine ganze, ohnehin strukturschwache Region von der Atomlobby "verheizt" wird, können und dürfen wir nicht zulassen!   

☝🏻WICHTIG

Alle Teilnehmer müssen eine Corona-Schutzmaske mitführen und benutzen. Es ist sicherlich nicht möglich ständig einen Abstand von 1,5m zueinander einhalten zu können. Es verbietet sich zeitgleich zur Maske eine Kopfbedeckung und/oder Sonnenbrille zu tragen (Vermummungsverbot). Der Zutritt zur Veranstaltung kann erst nach namentlicher Erfassung gewährt werden. Wir bitten hierfür um Verständnis!

 

[mit]WIRKEN - gemeinsam sind wir unschlagbar!

 

Wann: 22.09.2020, 17 Uhr

Wo: Kolpingstr. 5, 37688 Beverungen

 


DETAILS ZUM ABLAUF DER DEMONSTRATION MITTELS AUTOKORSO AM 15.07.2020 AB 15:30 UHR

 

Die Teilnehmer sollten sich mit Ihren Fahrzeugen ab ca. 15 Uhr in Lauenförde entlang der  „Lange Str.“, „Bahnhofstr.“ / B241 in Fahrtrichtung Beverungen aufstellen (vom Brückenkopf Lauenförde hintereinander bis zur Ecke Hasenstraße). Sollte dieser Bereich zur Aufstellung nicht ausreichen, bitte in der Hasenstraße weiter Aufstellung annehmen (Fahrtrichtung B241). 

 

Mit Brückeneröffnung, gegen 16 Uhr, evt früher, werden wir über die Weserbrücke bis zur Beverunger Kreuzung B241/B83 fahren. Auf der Brücke ist zu Beginn kurzzeitig mit Gegenverkehr zu rechnen, hierdurch nicht beirren lassen!

 

An der Kreuzung B241/B83  links in die Hersteller Straße/B83 Richtung Waldfrieden/Herstelle fahren.

 

Ca. 200m vor dem Ortseingang Herstelle rechts abbiegen und der Brücke Richtung Würgassen/L550 folgen. 

 

Am Ende der Brücke links abbiegen, Richtung Lauenförde und der L550 folgen.

 

In Lauenförde links auf die B241 Richtung Beverungen abbiegen.

 

Die Weserbrücke ein zweites mal durchfahren und im Anschluss an der Kreuzung B241/B83 die Heimfahrt antreten. Die Veranstaltung ist zu diesem Zeitpunkt beendet!


 

 

Es sind folgende Auflagen der Kreispolizeibehörde / des Ordnungsamtes zu beachten:

 

- Coronabedingt verbleiben alle Teilnehmer vor der Veranstaltung in oder direkt an ihren Fahrzeugen. Es findet keine Versammlung mit Personengruppen von mehr als drei Personen statt!

 

- Jeder Teilnehmer hat eine Atem-Maske mitzuführen, diese jedoch während der Fahrt ausdrücklich nicht zu benutzen.

 

- Während der Wartezeit bis zum Beginn der Aktion außerhalb von den Fahrzeugen einen Abstand  von mind. 1,5m zueinander einhalten, Maske tragen und die sonst üblichen Corona-Hygienemaßnahmen beachten. Bei tragen der Maske keine weiteren Mützen, Sonnenbrillen etc tragen   (Vermummungsverbot)

 

- Auf Anhängern – egal ob an Schleppern oder PKW – dürfen keine Personen befördert werden

 

- Während des Korsos geringen, zur Sicherheit notwendigen Abstand zum vorausfahrenden  Fahrzeug halten, der Korso muss im Verbund bleiben, größere Lücken vermeiden! Nicht überholen!

 

- Den Anweisungen der Ordner (Warnweste) ist folge zu leisten

 

- Den Anweisungen der Polizei ist folge zu leisten

 

- Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, der Versicherungsschutz wird durch die jeweilige   Kfz-Haftpflicht / Kasko der Teilnehmer#innen abgedeckt

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte „schmückt“ eure Fahrzeuge! Ein gelbes W mit Klebeband an den hinteren Seiten- und der Heckscheibe ist hierfür genauso gut geeignet, wie Fahnen oder Banner! Alle „Anbauten“ müssen verkehrssicher hergestellt sein. Es sind die im öffentlichen Straßenverkehr gültigen Regeln einzuhalten! 

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen erfolgreichen Verlauf unserer gemeinsamen Demonstration gegen das ZBL und den drohenden Atommülltransporten in der Region!

 

Viele Grüße, Atomfreies 3-Ländereck e.V.       13.07.2020

 

Demonstration mittels Autokorso gegen die geplante Errichtung des zentralen Bereitstellungslagers für schwach und mittelradioaktive  Abfälle in Würgassen

 

Um ein klares Statement gegen den von der BGZ in Würgassen geplanten"Atommüll-Verschiebebahnhof" zu setzen und um auf die drohenden Atommülltransporte in der Region hinzuweisen, hat der Verein "Atomfreies3-Ländereck e.V." in unmittelbaren Nachgang zur feierlichen Eröffnung der Weserbrücke Beverungen/Lauenförde am Mi, den 15.07.2020, ein Autokorso angemeldet.

Ziel ist es, vor den Augen der Vertreter von Politik und Medien als erste Fahrzeuge die neue Weserbrücke zu befahren.  Jede(r) Gegner(in)des Atomlagers ist herzlich dazu eingeladen sich mit einem Kraftfahrzeug zu beteiligen! Mit Fahnen, Banner, geschmückten Anhängern und vieles mehr wollen wir diese letzte Gelegenheit vor der politischen Sommerpause nutzen, um unseren Protest gegen die Pläne des BMU und der BGZ in der Öffentlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

 

Am Mittwoch, den 15.07.2020 ab 15 Uhr geht es los! Den genauen Treffpunkt zur  Aufstellung der Fahrzeuge in Lauenförde und weitere Details zum Ablauf der Aktion werden wir ab Montag Abend auf unserer Webseite http://www.atomfreies-dle.de veröffentlichen. Wir bitten um rege Teilnahme!